Sprechzeiten

täglich von 09–13 Uhr und 14–18 Uhr
außer Donnerstag
Tel.: 0 89 – 5 52 97 13 30

Unterstützende Maßnahmen

Wir sind immer bemüht, die Behandlungen für unsere kleinen und größeren Patienten so sanft und kindgerecht wie möglich durchzuführen. Um dies zu realisieren, sind manchmal unterstützende Maßnahmen notwendig.

Lachgas

Die Anwendung moderner Lachgasanalgesie führt bei Kindern zur Entspannung. Die jungen Patienten bekommen vor der Behandlung eine Nasenmaske (unsere „Duftnase“, die je nach Wunsch des Kindes nach Schoko, Erdbeere, Vanille oder Orange riecht) aufgesetzt. Über die Maske atmen sie ein Lachgas-Sauerstoff-Gemisch ein. Das Gas ruft ein Glücksgefühl hervor und erhöht somit die Akzeptanz gegenüber der bevorstehenden Behandlung. Es versetzt die Kinder in einen euphorisierenden Entspannungszustand und in das Gefühl von Zeitlosigkeit.

Trotz vollen Bewusstseins interessieren sie sich wenig für die eigentliche Zahnbehandlung, vielmehr sind sie völlig vertieft in den Kinderfilm, den sie auf dem Bildschirm an der Decke sehen.